viabild Medienproduktion

viabild produziert mit neuem High-End-Drucksystem Durst Rhotex 325

Großformatiger Digitaldruck in gestochen scharfer Qualität und mit erweitertem Farbraum


Wer erstklassige Qualität liefern will, der setzt stets auf modernste Maschinentechnologie – so wie der Druckprofi viabild aus Köln. Unlängst hat der Spezialist für großformatigen Digitaldruck seinen Maschinenpark um das High-End-Drucksystem Durst Rhotex 325 erweitert.

Durst Rhotex 325

Eine Besonderheit der neuen Druckmaschine ist der um die Sonderfarben Violett und Orange erweiterte Farbraum. Selbst Druckprofis zeigen sich von der brillanten Farbtiefe beeindruckt. Doch das ist noch nicht alles. „Die Rhotex 325 bietet uns neben dem Direktdruck auch die Möglichkeit, mit Transferpapier zu arbeiten“, weiß Bert Pieper, einer der Geschäftsführer von viabild. „Das mag zunächst wie ein Rückschritt klingen, bringt allerdings klare Vorteile mit sich wie eine höhere Schärfe sowie eine exaktere Detailwiedergabe.“

„Damit“, so Pieper weiter, „können wir auf die ansonsten benötigte Tintenempfangsschicht verzichten, erzielen somit weichere bedruckte Stoffe und der bekannte Graubruch entfällt, wenn der Stoff zum Versand gefaltet werden muss.“

Durst Rhotex 325

Mit der Rhotex 325 ist viabild in der Lage, nahtlos bis zu einer Breite von 3,20 Metern mit einer Auflösung von 800 x 600 dpi zu drucken. Im High-Speed-Modus erzielt das Drucksystem eine Produktivität von 235 Quadratmetern pro Stunde. Bedrucken lassen sich Textilien für Aufsicht- und Durchleuchtung.

Damit ist viabild in Kombination mit dem kompletten Maschinenpark und einer automatischen Schneidemaschine bestens gerüstet für komplexe Aufträge im Messe- und Ladenbau sowie für größere Volumen im Retail-Markt – von der Produktion über die Konfektionierung und Kommissionierung bis zur Montage vor Ort.

Durst Rhotex 325

„Mit der neuen Rhotex 325 unterstreichen wir einmal mehr unsere Kompetenz als Premium-Anbieter großformatiger Digitaldrucke – bei der Qualität ebenso wie im Hinblick auf die Produktionsgeschwindigkeit“, betont Bert Pieper.

Als innovatives und verantwortungsbewusstes Unternehmen hat viabild seine CO2-Emissionen auf ein Minimum reduziert. 100 Prozent des verwendeten Stroms stammen aus Windkraft- und Solaranlagen. Einen Teil des Energiebedarfs deckt viabild mit einer eigenen, hochmodernen Photovoltaik-Anlage, die jährlich bis zu 45.000 Kilowattstunden Solarstrom liefert.

Durst Rhotex 325

Wer erfahren will, wie umfangreich das Angebotsspektrum von viabild ist, wählt im Web www.viabild.de oder vereinbart unter 0221 310 00 58 einen persönlichen Termin in der Von-Hünefeld-Straße 39 in 50829 Köln.


Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok